Freigegenständen und unverbindlichen Übungen


Wir lernen miteinander – voneinander – und unterstützen uns gegenseitig

Dies können wir speziell in den unterschiedlichen Freigegenständen und unverbindlichen Übungen erleben und praktizieren

 

Folgende Freigegenstände und unverbindliche Übungen werden im kommenden Schuljahr abhängig von einer zu erreichenden Mindestteilnehmerzahl geführt:

 

Instrumental Workshop (Kapelle Kunterbunt): Marianne Schleifenlehner

(für die Schülerinnen und Schüler aller Klassen):

Mehrere Proben, unregelmäßig und schwerpunktbezogen über das Jahr verteilt. Die Teilnehmer

treten auch bei unterschiedlichen Veranstaltungen auf.

 

Mädchen-Fußball: Julia Wagner

(Anmeldung nimmt Frau Wagner persönlich vor)
Eine Wochenstunde, unregelmäßig und schwerpunktbezogen geblockt.
Die Kickerinnen haben ihren eigenen Gegenstand, Turniere warten.

 

Burschen-Fußball: Josef Aspalter, Josef Unterberger

(für die Schüler aller Klassen)
Eine halbe Wochenstunde, unregelmäßig und schwerpunktbezogen geblockt.
Die Kicker haben ihren eigenen Gegenstand, und die Schülerliga wartet.

 

Volleyball: Laura Schindler

(Schüler/innen der 2., 3. und 4. Klassen. Die Anmeldung nimmt Frau Schindler persönlich vor)
Eine halbe Wochenstunde, unregelmäßig und schwerpunktbezogen geblockt.

 

KET 4 „Key English Test“: Laura Peham

(Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen)
Eine Wochenstunde am Freitag in der 6. Stunde. Für all jene Schüler der 4. Klassen, die ihr Englisch aufpolieren wollen. Es handelt sich damit um eine Qualifikation in Zusammenarbeit mit der englischen Universität Cambridge. International anerkanntes Zeugnis!

 

MINT-Schwerpunkt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, sprachsensibler Unterricht): (Biologielehrer, Physiklehrer, Informatiklehrer,

-          Die Projekte finden geblockt zu unterschiedlichen Themen, die derzeit ausgearbeitet werden, statt. Die meisten Workshops schließen mit einem praktischen Teil ab. (Lehrausgang, Exkursion).

-          Jeder Schüler kann sich die Themenblöcke, an denen er teilnimmt, frei wählen.

 

Soziales Engagement: Elisabeth Schasching

(für Schülerinnen und Schüler alle Klassen) Im Ausmaß von 1 Wochenstunde.

Für all jene Schüler, die sich gerne sozial engagieren.
Unterschiedliche Projekte, zu denen man sich separat anmelden kann, stehen hier zur Auswahl. „Meine_oma@gmx.at“; „backen mit Senioren“; „Workshops mit Kindergartenkindern“; „physikalische Experimente bzw. mathematische Knobeleien gemeinsam mit Volksschulkindern“; „das ABC des Mobiltelefons“ (ein Handykurs für Senioren);“Das Tablet als Kommunikationsmittel auch für die ältere Generation“ (Videotelefonie mit den Enkelkindern in Amerika oder …….)

 

 

 

 

PopUp&Repair-Store: hier bringen sich sehr viele Lehrer und auch Gegenstände ein.
Schasching Elisabeth/ Peham Laura

          Unser Ziel ist es, die Idee des PopUp&Repair Stores, der im alten Bahnhofsgebäude sein zu Hause finden soll, step by step in die Tat umzusetzen und mit Leben zu füllen. Dabei sollen die Schüler mit Vereinen, mit Senioren und Seniorinnen und in weiterer Folge auch mit Firmen zusammenarbeiten.
Altes und Wertloses soll recycelt, aufgepeppt, wiedererweckt bzw. repariert werden und im neuen Glanz zu erstrahlen. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.       
FürSchülerinnen der 3. Klassen im Rahmen der Übungsfirma;

          Für interessierte Schüler und Schülerinnen aller Klassen im Rahmen einer unverbindlichen Übung.

         Eine genauere Erklärung zu diesem Workshop findest du im Anhang

      

Computerführerschein: Thomas Baumgartner

Für die 3. Klassen im ersten Semester (jeweils an einem Dienstag (7. und 8. Stunde)

 

Bewegungspfad“: Thomas Baumgartner

         Dieses im Vorjahr so erfolgreich gestartete und beliebte Projekt, wird im kommenden Jahr um einige weitere Stationen ergänzt.

 

Native Speaker: Es uns wieder gelungen, die Schottin Jacqueline Gall für 3 Workshoptermine im laufenden Schuljahr zu gewinnen. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Mittlere Reife: Schasching Elisabeth

Dieses, von Direktor Leo Lugmayr entworfene und äußerst erfolgreiche Projekt, wird auch im kommenden Schuljahr wieder den 3. und 4. Klassen angeboten. (Eine Besprechung bzw. die Voranmeldung erfolgt in den nächsten Tagen.)

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………

      

Anhang: PopUp&Repair-Store

Dieser Workshop beschäftigt sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Recycling
„Wir machen aus Altem, Wertlosem – Wertvolles und Neues“

Der Unterricht wird im Kurssystem gehalten. Es werden dabei fast alle Gegenstände eingebunden.

         Hier eine kurze Auswahl:         

-   Kochen: 

  • In den Topf und auf den Teller kommt all das, was in unseren Gärten gerade wächst, auf unseren Feldern gerade zu ernten ist, bzw. in Hülle und Fülle vorhanden ist.
  • Haltbarmachen von Lebensmitteln,
  • „Restlküche“, …….

-   Informationstechnologie:

  • Ziel: einen Werbefilm für den PopUp&Repair-Store erstellen

-   Werken:

  • Ev. Paletten-Möbel für unseren Verkaufsraum bzw. unserem Präsentationsraum entwerfen und herstellen
  • Beete für unseren Kräutergarten herstellen (z.B. aus alten Paletten)
  • und vieles mehr (der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt) …………..

-   „Schreib, - Foto und Kreativwerkstatt“

  • die Arbeit des PopUp&Repair-Stores wird in Bild und Ton verarbeitet und festgehalten; die fertigen Produkte könnten auch in einem Katalog präsentiert werden, ……

-   Kreatives Gestalten:

  • „Aus Alt mach Neu“: alte. wertlose Dinge werden aufgepeppt, zu neuem Leben erweckt und erstrahlen in neuem Licht
    die Teilnehmer kümmern sich aber auch um die ansprechende Präsentation der Waren.
   zurück